.

WG 1

WG 1 Am 1. Oktober 1999 wurde die erste WG des Vereins eröffnet. Seither hat sich viel getan. Unsere Räumlichkeiten befinden sich in der Eldenaer Straße 25 im wunderschönen Friedrichshain.


Momentan besteht der Bewohnerkreis aus zwei jungen Frauen und drei Männern. Jeder von uns hat seine eigenen Ziele, jeder von uns geht seinen eigenen Weg und jeder von uns erhält in der WG I die dafür notwendige Begleitung und Unterstützung. Das Betreuerbüro befindet sich nicht in der WG. Das hat unter anderem den Vorteil, dass wir noch selbständiger und selbstbestimmter leben können als bisher. Vor allem für Menschen, die später einmal vorhaben in das BEW zu ziehen, ist dies interessant. Sie bereiten sich durch diese Gegebenheit optimal auf eine möglichst eigenständige Wohnform vor.


Ansonsten erhalten wir alle eine personenbezogene, individuelle Unterstützung. Wir lernen hier kochen, einkaufen, putzen, aufräumen oder bauen weitere kreative Fähigkeiten aus. Zur Selbständigkeit gehören auch der Umgang mit Geld und Behörden, sowie das Achten auf die Gesundheit. Auf vielfältige Art und Weise erfahren wir Tipps und Tricks, wie wir im Alltag mit den Herausforderungen des Lebens zurechtkommen können. Die Betreuer bieten uns aber auch andere Beratungen an. Egal ob es sich um Liebe, Sex und Zärtlichkeit oder aber auch um Angst, Verzweiflung, Wut und andere Krisen handelt, gemeinsam wird ein Weg gefunden, wie es weitergehen kann.


Einmal in der Woche findet die Bewohnerversammlung statt. Dort werden unter anderem die verschiedenen Möglichkeiten und Rahmenbedingungen einer Gemeinschaft besprochen. Wer möchte kann dann auch Wünsche, Bedürfnisse, Grenzen, Kritik und Anerkennung äußern. Unterschiedliche Beziehungen und Beziehungsformen sowie deren Gestaltung werden erörtert, erarbeitet und gelebt.


Wir unternehmen zusammen mit den anderen WGs und dem BEW kleinere und größere Ausflüge, helfen uns gegenseitig und diskutieren und streiten miteinander. Zu diesem familiären Rahmen gehören auch die allgemeinen Angebote des Vereins (z. B. diverse Aktivitäten, Kurse, Versammlungen, Veranstaltungen und Feste). Einmal im Jahr fährt die gesamte WG auch in die Ferien und wir suchen uns den Ferienort aus. So haben die verschiedenen Gruppen bereits Rügen, Poel, Usedom, Gallentin, Dresden und Schollene kennen gelernt. Wir fahren auch immer wieder gerne bei den WG-übergreifenden Urlaubsreisen mit. Das alles muss geplant werden. Wie man sich organisiert, was dabei alles beachtet werden sollte und wie man mit unvorhergesehenen Situationen und anderen Problemen umgeht, wird ebenfalls geübt und trainiert. Raum und Zeit dafür ist in der WG vorhanden.


Lieber Leser, wenn Sie sich für unsere Art zu leben interessieren, besuchen Sie uns doch einmal. Termine können Sie unter der Telefon Nummer 030 42089070 mit unserem Geschäftsführer Herrn H. Bütow vereinbaren.
Bis bald, wir freuen uns über einen Besuch.


Dieser Artikel wurde bereits 33406 mal angesehen.



.