.

Unsere Kochgruppe-eine Rückschau von Catrin Böhm

Die Kochgruppe findet seit November 2010 regelmäßig statt. Bislang haben wir uns 12 Mal
zum gemeinsamen Kochen getroffen. Im Advent wurden jeweils Weihnachtsplätzchen gebacken. Im Laufe der Zeit hat sich ein fester Kern an 6 bis 8 Teilnehmern gebildet. Bis auf wenige Ausnahmen kamen diese aus unseren drei WGs. Jule, Joachim, Thomas, Cynthia waren fast immer dabei, aber auch Oliver, Nicole und Kevin gehörten mit dazu. Die Betreuer der Kochgruppe, Frau Schröder und ich finden es wichtig, unseren Bewohnern zu zeigen, wie bestimmte Nahrungsmittel hergestellt werden. So haben wir bspw. Baguette selber gebacken, Pizzateig hergestellt sowie Nudeln, Hamburger und Semmelknödel eigenhändig gemacht. Zum Anfang jeden Treffens besprechen wir, welche Arbeiten zu erledigen sind. Daraufhin haben sich bislang meist zwei bis drei Arbeitsgruppen gebildet. Teilweise haben wir Listen zum Abhaken vorbereitet, auf denen die einzelnen Arbeitsschritte detailliert und in einfachen Worten aufgeführt waren. So konnten unsere Bewohner Schritt für Schritt die Listen abarbeiten und somit auch komplexe Arbeitsschritte selbstständig ausführen. Für Fragen und Hilfestellungen standen und stehen wir Betreuer natürlich immer gerne bereit. Ergänzend haben wir wissenswertes über einzelne Zutaten, Gewürze, Kräuter oder über das Land, aus dem das Rezept stammt, berichtet. Am Ende wurden die Rezepte an alle Interessierten verteilt. Gemeinsam wird dann entschieden, was beim nächsten Mal gekocht wird. Besonders gefreut haben wir uns über Rückmeldungen, dass einzelne Bewohner in ihren WGs Gerichte nachgekocht haben. Da gegen Ende 2011 die Zahl der Teilnehmer rückläufig war, werden wir in diesem Jahr die Kochgruppe vierteljährlich anbieten.



Dieser Artikel wurde bereits 6036 mal angesehen.



.