.

Bastille e.V. Fahrradtouren / Rietzer See die 5.
von Stefan Gaida

Am 14. Juli 2012 war es mal wieder so weit. Eine Gruppe von 14 RadlerInnen machte sich auf den Weg ins schöne Land Brandenburg. Ziel war das private Grundstück von der Vorstandvorsitzenden des Bastille e.V. in Rietz fast direkt am Rietzer See. Rietz liegt ca. 6 km südöstlich von der Stadt Brandenburg. Eingeladen waren die RadlerInnen zum gemeinsamen Essen, Trinken, „Schwofen“ (Plaudern), Spaß haben, Spazieren gehen. Frau Henke und ihr Mann haben erneut allen Gästen für den halben Tag ein gemütlichen und netten Aufenthalt geboten. Beim Start um ca. 9.00 Uhr in Berlin war das wichtigste Thema: ‚Wie wird das Wetter?‘ Und noch während der Fahrt im Zug nach Brandenburg dachten alle RadlerInnen, dass es der für das Wetter Verantwortliche heute nicht gut meinte. Es deutete sich eher eine Sintflut an, als schönes Radlerwetter. Aber ‚Wunder geschehen‘ (Ein Lied von Nena). Sobald wir in Brandenburg am Bahnhof ankamen, verzogen sich die Wolken, es hörte auf zu regnen und in Rietz angekommen kam auch die Sonne mit Wärme und Energie zum Vorschein. Bis zur Rückfahrt gab es nur wenige Wassertropfen, die uns störten.
Es wurde über viele Themen gesprochen, eines jedoch war für alle aufregend, dass wir schon zum 5. Mal auf das Grundstück eingeladen wurden. Dies war doch für einige überraschend. Also eine schöne und erhaltenswerte Tradition gilt es hervorzuheben. Deshalb bedanken sich alle erneut ganz herzlich bei Frau Henke und ihrem Mann und freuen sich auf ein mögliches 6. Mal.


Dieser Artikel wurde bereits 5441 mal angesehen.



.