Unsere Bankverbindung:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE79100205000003381901
BIC BFSWDE33BER

Sie sind hier: www.bastille-gsws.de
.

WG - leichte Sprache

Was ist eine betreute WG?


Eine betreute WG ist eine Wohngemeinschaft.

In einer großen Wohnung leben 5 Personen.

Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer.

Im Zimmer hat jeder seine eigenen Möbel und Sachen.

Jede WG hat eine Küche und zwei Bäder.

In der WG arbeiten zwei Betreuer.

Jeden Tag kommt ein Betreuer in die WG.

Die Betreuer unterstützen Sie.


WG Team

Wer wird in einer WG betreut?


Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Aber auch Menschen mit Lernschwierigkeiten und einer anderen Erkrankung.

Wer noch nicht alleine leben will oder kann.

Wir sagen auch Bewohner.

Gruppenbild

Wie ist das Leben in einer WG?


Alle Bewohner sollen sich wohl fühlen.

Die WG kann ein Zuhause sein.

Es ist immer jemand zum Reden da.

Wir essen zusammen.

Jede Woche findet eine Versammlung statt.

Jeder kann dort wichtige Sachen besprechen.


Frühstück

Kanufahrt WG Reise Wir planen zusammen Ausflüge.

Wir machen jedes Jahr gemeinsam eine Reise.

Jeder kann an Projekten des Vereins teilnehmen. Fußball


Welche Unterstützung kann ich bekommen?



Die Betreuer unterstützen die Bewohner:

  • im Haushalt (beim Tisch decken, Einkaufen, Kochen, Saubermachen)

  • bei persönlichen Erledigungen ( Zimmer aufräumen, Wäsche waschen, Bekleidung oder Möbel einkaufen, Geburtstag planen,)

  • bei der Körperpflege

  • in der Freizeit ( Urlaubsreisen, Konzertbesuch, Kino, spielen oder Sport)

  • wenn sie Probleme haben ( mit Freunden, mit Kollegen, mit den Eltern, mit den Mitbewohnern)

  • wenn sie etwas Neues planen ( neue Arbeit oder Ausbildung, eigene Wohnung, gesunde Ernährung)

  • wenn sie krank sind( neuen Arzt suchen, wenn man Angst hat zum Arzt zu gehen, Begleitung zum Arzt, zuhören-was der Arzt sagt)

  • wenn sie etwas Neues lernen wollen( einen neuen Weg alleine finden, eine neue Sprache lernen, etwas Neues über sich selbst herausfinden)



Wieviel Unterstützung kann ich bekommen?


Sie sagen uns was sie gut können.

Sie überlegen was sie noch lernen wollen.

Gemeinsam beraten wir, wieviel Unterstützung sie brauchen.

Wir schreiben dann auf, wieviel Unterstützung sie bekommen.

Alle Betreuer der WG wissen dann, wieviel Hilfe sie benötigen.



Wer bezahlt die Unterstützung in der WG?


Die Unterstützung durch die WG Betreuer kostet Geld.

Meistens bezahlt das Sozialamt das Geld.

Wenn sie zu viel Geld verdienen oder sehr viel Geld haben, bezahlen sie die Hilfe mit.

Das Sozialamt kann ihnen sagen, ob sie die Unterstützung mitbezahlen müssen.




Was mache ich, wenn ich in einer WG bei Bastille leben möchte?


Der Geschäftsführer kümmert sich um Menschen, die bei uns leben möchten.

Er heißt Henry Bütow.

Sie können Herrn Bütow von Montag bis Freitag anrufen.

Sie können auch auf den Anrufbeantworter sprechen.

Die Rückrufnummer müssen sie ansagen.

Herr Bütow ruft sie dann zurück.

Sie können auch eine E-Mail schreiben.

Herr Bütow lädt sie zum Kennenlernen ein.

Er hilft ihnen bei der Bewerbung.

Henry Bütow

Eldenaer Str. 25

10247 Berlin

Tel. 030/42089070

Fax:030/42089071

E-Mail: h.buetow@bastille-gsws.de



Dieser Artikel wurde bereits 1071 mal angesehen.



Kommentar zu WG - leichte Sprache?

Kommentar schreiben:





.